Grafiktext Jonglieren

Jonglieren lernen im Seminar

Jonglieren ist Bewegungskunst. Jonglieren lehrt uns die hohe Schule der Konzentration. Und jonglieren verbessert unsere Koordination.

Der Fluss der Bewegung, die Konstanz der Veränderung und der ständige Wechsel von auf und ab veranschaulicht die sinnbildliche Nähe des Jonglieren zu unseren Aufgaben im Leben.

Das kunstvolle Werfen und Fangen der Bälle ist eine lebensnahe Metapher für alles was mit Wandel, Veränderung und mit Lernen zu tun hat.

Jonglieren gibt den Seminarteilnehmern, neben einem beflügelnden Erfolgserlebnis, ein praktisches Werkzeug für die schnelle Entspannung zwischendurch. Jonglieren dient daher besonders nach intensiven, kopflastigen Seminareinheiten als gern in Anspruch genommene Bewegungs- und Entspannungseinheit.

UND das Beste: Die Faszination des Jonglierens kann schon nach wenigen Stunden von Seminarteilnehmern erfolgreich erlernt werden.